Der 420er

Beim 420er ist Teamarbeit angesagt. Denn der 420er ist eine Zweimannjolle für Jugendliche und Erwachsene mit Trapez und Spinnaker.

Optimal gefahren wird das Boot nur im vollkommen geraden Zustand, weil man dann die maximale Bootsgeschwindigkeit erreicht. Seitlich im Cockpit befinden sich die für den 420er typischen rund geformte Auftriebskörper, die als Sitzfläche dienen und das Boot (wichtig!) unsinkbar machen.

In verschiedenen Ländern, natürlich auch in Deutschland, wird der 420er als Jugendklasse eingesetzt. Es finden nationale und internationale Wettkämpfe unter der Leitung der Nationalen Klassenvereinigungen statt.

Das Team besteht aus Steuermann und Vorschoter. Der Steuermann hat die Aufgabe, das Boot zu steuern und das Großsegel zu bedienen. Er ist außerdem für die Trimmvorrichtungen verantwortlich. Der Vorschoter hat die Aufgaben, das Boot durch Gewichtstrimm und unter Einsatz des Trapezes aufrecht zu halten und auf Am-Wind-Kursen die Fock zu bedienen.

Wer also Spaß am Teamsegeln hat, ist im 420er genau richtig, sollte aber schon Erfahrungen aus kleineren Bootsklassen mitbringen.

Bei uns stehen 420er vom Verein zur Verfügung!

Mehr Infos bekommt Ihr bei der Uniqua Deutschland e.V., der Klassenvereinigung der 420er in Deutschland.